Pressemitteilung

Katrin Helling-Plahr MdB (FDP) ist erneut Patin beim Parlamentarischen Patenschafts Programm und ermöglicht Schülerin aus Hagen ein Schuljahr in den USA

Berlin/ Hagen: Ajla Redzovic vom Christian-Rohlfs-Gymnasium in Hagen setzt sich gegen viele Bewerber durch und darf unter der Patenschaft von Katrin Helling-Plahr ein Jahr in den USA leben und lernen.

Zum zweiten Mal übernimmt die Hagener FDP-Bundestagsabgeordnete Katrin Helling-Plahr eine Patenschaft im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts Programm des Deutschen Bundestags – dieses Programm ermöglicht gemeinsam mit verschiedenen Vereinen herausragenden Schülerinnen und Schülern einen einjährigen Aufenthalt sowie Schulbesuch an einer High-School in den USA. Die Abgeordnete steht der Stipendiatin dabei mit Rat und Tat zu Seite. „Die Stipendiaten des Programms sind explizit auch Junior-Botschafter und leisten damit einen aktiven Beitrag zur Stärkung der Kooperation und Freundschaft zwischen den beiden Ländern“, so Helling-Plahr.  Auf die Frage, was sie in dieser Rolle als Erstes in den USA über Deutschland berichten würde, weiß Ajla auch sofort eine treffsichere Antwort: „Ich würde gerne die gängigen Klischees über die Deutschen entkräften – wir sprechen nicht alle mit bayrischem Akzent und trinken den Tag über nur Bier, sondern wir sind multikulturell mit einer vielschichtigen und bunten Gesellschaft!“     

„Ich freue mich für Ajla, dass sie diese Gelegenheit bekommt – natürlich werden wir sie vermissen, aber letztendlich überwiegt die Freude darüber, dass sie durch den Aufenthalt die amerikanische Kultur sowie auch deren politisches System erfahren kann“, so Ajlas Mutter.       

Obwohl es, auch durch die aktuelle pandemische Situation, noch nicht ganz klar ist, in welche Stadt es Ajla verschlagen wird, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Aufregung steigt. Katrin Helling-Plahr weiß auch um den Mut, den es braucht für den Schritt ein Jahr weit weg von zu Hause zu verbringen: „Während des Aufenthalts werden wir auf jeden Fall in Kontakt mit Ajla bleiben, sie unterstützen und wünschen Ihr von Herzen alles Gute für dieses Abenteuer!“

 

Zurück