Pressestatement

Katrin Helling-Plahr bezugnehmend auf das Schreiben BMG - BMBF: Pool-PCR-Testung in Schulen und KiTas

„Kinder und Familien warten schon viel zu lange auf praxisnahe Angebote im Coronaalltag. Dass endlich auch der Bundesgesundheitsminister den Nutzen der PCR-Pool-Testung mittels Lolli-Tests erkennt ist erfreulich, kommt aber zu spät. Hätten wir damit schon im Mai begonnen – wie von der FDP-Fraktion gefordert, wären wir heute schon viel weiter. Mit ihrem ewigen Zögern hat die Bundesregierung viel Vertrauen verspielt, das wir für die gemeinsame Kraftanstrengung Pandemiebekämpung dringend benötigen. Insbesondere vor dem Hintergrund steigender Inzidenzzahlen muss die Politik jetzt verlässliche Perspektiven aufzeigen für Präsenzunterricht und Kitabetreuung mithilfe einer breit angelegten niedrigschwellige Teststrategie. Eine Mitmach-Bitte an die Landeskollegen, wie sie Jens Spahn und Anja Karliczek formulieren, reicht da nicht aus.“

Zurück