Pressemiteilung

Katrin Helling-Plahr: Wasserkraft spielt entscheidende Rolle bei der Energiewende

„Der Deutsche Bundestag hat gestern das größte Reformpaket für die Energiewende aller Zeiten beschlossen“, erklärt die FDP-Bundestagsabgeordnete Katrin HELLING-PLAHR und ergänzt: „Damit hilft die Fortschrittskoalition Menschen und Unternehmen in Deutschland unabhängiger von teuren Energieträgern zu werden. Wir setzen gezielt auf Freiheitsenergien und treiben damit die Energiewende voran.“


Im überarbeiteten Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) spielt nicht zuletzt die Wasserkraft eine entscheidende Rolle. „Es war ein zentrales Anliegen der FDP-Fraktion, dass die Wasserkraft in Deutschland eine Zukunft hat. Diese ist mit dem neuen EEG gesichert. Die Wasserkraft steht nun im überragenden öffentlichen Interesse – so haben wir es im Gesetz verankert. Das ist ein Meilenstein, der der Bedeutung der Wasserkraft für die Energieversorgung in unserer Region gerecht wird“, führt HELLING-PLAHR aus. Anders als noch im ursprünglichen Gesetzentwurf vorgesehen, werden auch kleine Wasserkraftanlagen weiter finanziell gefördert. Zudem werde die Bundesregierung beauftragt, weitere Potenziale für die saubere Energieerzeugung aus Wasserkraft zu suchen. HELLING-PLAHR erklärt daher abschließend: „Die FDP-Fraktion hat sich in den Beratungen sehr dafür eingesetzt, dass die Wasserkraft nicht diskriminiert wird. Wir können vor allem hier in unserer Region nicht auf diese bewährte Technologie, die zuverlässig grünen Strom liefert, verzichten. Wenn Energieimporte als Druckmittel eingesetzt und die Zeichen des Klimawandels immer deutlicher werden, brauchen wir jede saubere heimische Kilowattstunde.“

Zurück