Transfusionsmedizin

Durch Spenden Leben retten

Blutspenden werden zur Behandlung von Krebspatienten benötigt, aber auch das Leben von Personen mit Herzerkrankungen oder mit Verletzungen durch Sport- oder Verkehrsunfälle hängt häufig von Transfusionen ab. Blutplasma dient unter anderem als Rohstoff für Medikamente für Menschen mit Immundefekten oder der Bluterkrankheit. Im Schnitt ist jeder Dritte mindestens einmal in seinem Leben auf das Blut anderer angewiesen. Während die medizinischen Möglichkeiten sich weiterentwickeln und der Bedarf steigt, geht die allem zugrundeliegende Spendebereitschaft in der Bevölkerung allerdings zurück. Das wird immer mehr zum Problem, denn Blut und seine Bestandteile sind einzigartig und es gibt meist keinen künstlichen Ersatz, weshalb die Krankenversorgung letztendlich auf Spenden angewiesen ist.

Was bisher geschah...

In Arbeit

Kleine Anfrage zur Versorgung auf Plasmapräparate angewiesener Patienten

16. Oktober 2019

Unter meiner politischen Schirmherrschaft findet ein Parlamentarischer Abend zur Blutplasmaspende statt

Zurück